Wettbewerb(e)


Wettbewerb für HR-Transformation in der Energiewirtschaft


Im Rahmen des HR-Energy-Award 2019  werden Leuchtturmprojekte und neue Programme im Personalmanagement der Energie-, Gas- und Wasserwirtschaft vorgestellt.

Den Nachwuchspreis erhielten beim Personalforum der Energiewirtschaft fünf Studierende des Master Energiewirtschaft.

Sie hatten im Rahmen des Moduls „Personalmanagement und Leadership“ mit der App #FindyourTeam eine innovative, unternehmensweite Applikation für Führungskräfte und Projektleiter*innen entwickelt, die die interne Suche nach neuen Teammitgliedern für unternehmensweite Projekte vereinfacht.

Business Battle

 „Internet der Energie – digitale Geschäftsmodelle“

Der EWE Konzern lobte für Studierende einen Preis für die beste Idee zu diesem Thema aus.

Unser Team „Soular Energy“ konnte die Jury aus Führungskräften mit der Idee der Projektierung von Solaranlagen auf Kirchendächern und einer darauf abgestimmten Crowdfunding-Lösung zur Finanzierung der Anlagen begeistern und gewann das erste Hochschul-Business-Battle.

Klimaziel 1,5 Grad - Ein Selbstversuch + Fazit

Vor einem Jahr haben sich Studierende der h_da unter der Leitung von Prof. Dr. Sebastian Herold, Professor im Studiengang Energiewirtschaft, auf den Selbstversuch “Klimaziel 1,5 Grad” eingelassen. Ein Jahr lang haben sie eine Klima- und Ökobilanz erstellt und bewusst ihre eigene Lebensweise betrachtet. Dabei wollten sie ihren Alltag möglichst klimafreundlich gestalten und herausfinden, wie jeder einzelne zu einer besseren Klimabilanz beitragen kann.

2015 wurde das 1,5 Grad Klimaziel auf der Weltklimakonferenz in Paris beschlossen. Doch ist es als Einzelperson möglich, ohne großen Aufwand, dieses Ziel umzusetzen?

Wir berichteten bereits vor und während des Experiments und stellen uns nun die Frage, ob es erfolgreich war. Dazu haben wir mit dem Studenten Till Toth und dem Leiter des Experiments Herrn Prof. Dr. Herold gesprochen.